Rosa&Karl: Was wäre wenn? „Die Geschichte kennt keinen Konjunktiv“

„Noch schnell den Rocksaum genäht“

Von Karsten Krampitz in der Berliner Zeitung am 15. 01. 2009:

„Die Geschichte kennt keinen Konjunktiv. Doch was passiert wäre, hätten am Abend des 15. Januar die Wilmersdorfer Bürgerwehr niemanden angetroffen in der Mannheimer Straße 43 – keine „Spartakisten“ und schon gar nicht die beiden Vorsitzenden der noch jungen KPD – ist eine interessante Frage. Was wäre geschehen, hätten diese braven Bürger keine Gefangenen gemacht und an die Freikorpssoldaten des Waldemar Pabst übergeben? Jener Hauptmann Papst, der noch in derselben Nacht den Mordbefehl erteilte, nach einem Telefonat mit Gustav Noske, dem SPD-Volksbeauftragten für Heer und Marine. Vermutlich waren sich Luxemburg und Liebknecht der Lebensgefahr nicht wirklich bewusst. Beide hatten es damals abgelehnt, Berlin zu verlassen; selbst eine Art Leibwache hielten sie nicht für nötig. Zudem hatten sie einen großen Teil ihres politischen Lebens im Gefängnis verbracht. Rosa Luxemburg packte bei der Verhaftung sogar noch ihren Koffer. Selbst kurz vor ihrer Ermordung nähte sie den beim Abtransport beschädigten Rocksaum und las in Goethes „Faust“. Geschichte kommt von geschehen. Wenn nun aber Liebknecht nicht im Hotel Eden bespuckt, verhöhnt und mit einem Gewehrkolben niedergeschlagen worden wäre? Wenn man ihn nicht, unter der Führung des Kapitänleutnants Horst von Pflugk-Hartung, gegen 22.45 Uhr in einem Wagen mit offenem Verdeck in den Tiergarten gebracht und erschossen hätte? Und wenn nicht wenig später ein eingewisser Oberleutnant Kurt Vogel die Polin jüdischer Herkunft, die nur durch Scheinheirat deutsche Staatsbürgerin geworden war, aus dem bewachten „Arbeitszimmer“ seines Hauptmanns geholt hätte? Wenn er sie nicht durch die Hotelhalle zum Ausgang gedrängt hätte? …. Der ganze Beitrag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s