Quo vadis, Europa?

Emanzipatorische Linke

Am 18.01. diskutierte die Emanzipatorische Linke NRW in Bonn mit mehreren Gästen und den beiden Referenten Stefan Liebich und Torsten Löser über die Perspektiven linker Europapolitik. Im Vorfeld des Europaparteitages wollten wir damit einen inhaltlichen Beitrag zur mitunter sehr kontrovers geführten innerparteilichen Debatte leisten. Hier wollen wir versuchen, euch einen Überblick über die Inhalte der beiden sehr ausführlichen Referate zu vermitteln.

Stefan Liebich spannte in seinem Vortrag einen breiten Bogen von den Anfängen der Europäischen Union bis hin zu ihrer heutigen Verfasstheit und den in ihr bestehenden politischen, wirtschaftlichen und sozialen Problemen. Auch die bereits in der PDS geführten Diskussionen zu Europa waren Gegenstand seiner Ausführungen. Natürlich, so Liebich, seien die Entwicklungen in der EU mitunter dramatisch und bedürften einer grundlegenden Kritik von links. Dabei müsse man aber immer konkret die Frage nach den Verantwortlichen stellen, statt pauschale Zuschreibungen vorzunehmen. Entscheidend sei die Beantwortung der Frage, ob man die europäische…

Ursprünglichen Post anzeigen 910 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s