Aufstehen! – Die Verhältnisse zum Tanzen bringen …

Soliparty für die Arbeitstagung des
Unabhängigen Forum kritische Soziale Arbeit
22. März 2014 | 22:00 Uhr | Südblock*
Politische Arbeit kostet Geld; deshalb sammelt das UFo für die Berliner Arbeitstagung am 10. und 11. Oktober 2014 unter dem Titel: ! Einmischen – Strategien und Gegenwehr.
Ziel unserer Tagung ist es, den Prozess der Kritik und des aktiven Aufbegehrens innerhalb der Sozialen Arbeit voranzubringen, gemeinsam Ideen für konkrete
Gegenwehr zu entwickeln, uns gegenseitig über Erfolge und Strategien zu informieren und uns und unsere widerständige Arbeit weiter zu vernetzen. Dafür brauchen wir alle solidarischen Kräfte, alle Kolleg/inn/en aus Praxis und Wissenschaft
sowie alle Studierenden, die wie wir so nicht mehr weitermachen wollen.
Wenn ihr etwas gegen die nicht hinnehmbaren Verhältnisse in der
Sozialen Arbeit und insbesondere den sozialen Berufen tun wollt –
kommt zur Soliparty! Sagt’s weiter, informiert Kolleg/inn/en, bringt
eure Freunde mit! Wir freuen uns auf eine gemeinsame Party!
Der politisch-ideologische Verdrängungswettbewerb lässt die Lebensverhältnisse immer brisanter werden und durchzieht längst auch die Praxisfelder Sozialer Arbeit. Wir kämpfen für soziale Rechte und Leistungen, gegen ungleiche Teilhabechancen
und Sparvorgaben am Gemeinwohl.
Wir werden uns mit der Verteilung der Ressourcen und mit den bestehenden Zuständen nicht abfinden! Wir mischen uns ein, wollen gemeinsam aufstehen und die Verhältnisse zum Tanzen bringen.
Deshalb bitten wir auf’s Parkett!
DJs: lisalotta.p (Queerbeet mit Electro, Pop, HipHop & Glitzersongs) |
Trudi Padma Knusprig (80er Box) |
Gürkush (Orientbalkantürko-panpop)
* Südblock | Admiralstraße 1-2 | 10999 Berlin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s