Die Falten von Margot Honecker oder „Nicht gedacht soll seiner werden.“

Hier ein interessanter Beitrag über den Mut von Wolf Biermann in der DDR:

Jakob Moneta antwortet Wolf Biermann

Vor nun 25 Jahren wurde Wolf Biermann aus der ehemaligen DDR ausgebürgert. In einem umfangreichen Beitrag für den Spiegel (vom 12.11.01) hat der Sänger und Dichter die folgenreichen Ereignisse erinnert und reflektiert. Dass Jakob Moneta, Urgestein der deutschen Gewerkschaftslinken und mitbeteiligt an der damaligen Affäre, 15 Jahre später, nach der „Wende“ in der PDS gearbeitet hat, ist für Biermann heute ein Zeichen politischen Doppelspiels, denn ein „waschechter Trotzkist“ wie Moneta könne alles werden, „ein SPD-Mann, ein CDU-Mitglied, ein fundamentaler Moslem, ein RAF-Terrorist oder ein Banker oder ein Immobilienhai oder ein Sozialfall, er kann sich sogar umoperieren lassen zur Frau — aber ein Mitglied der stalinistischen Bande wird er nur dann, wenn er es im Grunde immer schon heimlich war“. SoZ-Redakteur Moneta antwortet hier auf diesen Vorwurf.

Die literarischen und poetischen Fähigkeiten von Wolf Biermann sind unbestritten. Allerdings hat er sie auch den ihm von der SED und DDR gebotenen Möglichkeiten eines Studiums zu verdanken. Als Autodidakt fällt mir jedoch auf, wie oft er in seinem Spiegel-Artikel seinen Mut hervorkehrt. Dass er z.B. besonders scharfe Lieder im Osten all die Jahre gesungen und massenhaft verbreitet hat, dort also, wo es mehr Mut brauchte als auf der anderen Seite des Eisernen Vorhangs. Ich fragte mich, wie es möglich war, dass er zwar rund um die Uhr von der Stasi bewacht wurde, aber im Gegensatz zu vielen anderen, die weniger scharf waren als er und ihre Sachen keineswegs massenhaft verbreiten konnten, keine jahrelangen Haftstrafen abbüßen musste. Aber ich verdrängte, wohl weil ich soviel Sympathie für ihn hatte, diese Gedanken. Der ganze Beitrag aus SoZ

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s