Die Geschichte verschwindet unter dem Mantel eines gnädigen Vergessens

Ein Text unseres Ema.Li- Mitgliedes Karsten Krampitz im Freitag: „1995: Jede Menge Kunst“

  -Vor 20 Jahren wird in Berlin der Reichstag durch die Künstler Christo und Jeanne-Claude verhüllt. Die Geschichte verschwindet unter dem Mantel eines gnädigen Vergessens-

Mag sein, dass der „wrapped Reichstag“ ein historisches Ereignis war, über dessen Substanz man bis heute unterschiedlicher Meinung sein kann. Im Rückblick erscheint der Zeitraum des Geschehens als recht beliebig. Die Verhüllung des damals noch parlamentsfreien Gebäudes im Juni 1995 war nicht nur ein Projekt von Christo und Jeanne-Claude, sondern vor allem ein Prozess. Seit 1971 hatte das Künstlerehepaar Bettelbriefe geschrieben, Politikern aufgelauert und fortwährend neue Konzepte verfasst, in denen stets die Schönheit eines mit Kunststoff verhängten Gemäuers gepriesen wurde. Bis sich dann endlich im Februar 1994 der Bonner Bundestag in einer nicht sonderlich überwältigenden Mehrheit von 292 zu 223 Stimmen für das Vorhaben entschied – gegen das ausdrückliche Votum des damaligen Kanzlers Helmut Kohl.

Und so geschah es: Vom 17. Juni 1995 an war der Reichstag zwei Wochen lang verpackt mit über 100.000 Quadratmetern feuerfestem Polypropylen. Der Kunststoff brachte es auf ein Gewicht von 61.500 Kilogramm, das auf 70 Paneelen (großflächige Verkleidungsplatten) herabgelassen und mit 15,6 Kilometer Seilen verschnürt wurde. Im Wochenblatt Die Zeit bejubelte Petra Kipphoff eine beeindruckende Präzisionsarbeit, „besonders an den Ecktürmen, wo das Material teils zwischen, teils über die Metallkäfige fallen muss“. Fünf Kletterer hätten an zwei Seilen gehangen, seien hin- und hergependelt und wären immer wieder in den Falten verschwunden. „Manchmal ging alles rasch, der silberne Vorhang fiel makellos und majestätisch, die Männer in den Seilen hinterher, sprangen auf den Boden, purzelten übereinander, die Zuschauer applaudierten.“ Der ganze Beitrag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s