Stimmen zum #linkeBPT: Verheerendes Signal

Konter&Revolution

„Der Parteitag verkommt zur Show des Parteivorstandes. Wenn Debatten nicht stattfinden um ein Flut angeblicher Dringelichkeitsanträge zu behandeln und die Delegierten zu Klatschern degradiert werden dann stimmt etwas nicht mit der innerparteilichen Demokratie. Richtig zufrieden mit dem Parteitag scheint im übrigen niemand zu sein und das sagt schon eigentlich alles.“

„Inhaltlich und personell ist dieser Parteitag ein verheerendes Signal. Die Linke verabschiedet langsam aber sicher von konstruktiver Politik und Gestaltungsanspruch. Einrichten im Dagegensein reicht nicht. Zeit zum Nachdenken…“

„Das proviziert mehrere persönliche Erklärungen von Delegierten – weil zu wenig Raum für die Anträge aus der Partei auf so einem Parteitag sei. »Die Fokussierung auf den Parteivorstandes ist nicht in Ordnung«, sagt Tilman van Loos. Er spricht von einer Vorstandsshow, ein Parteitag habe »gar nicht stattgefunden«.“

„Innerparteiliche Postdemokratie“

„Gregor Gysi sei im südlichen Niedersachsen unterwegs, hieß es auf dem Linkenparteiag. Das ist nicht allzu weit von Magdeburg entfernt – und doch…

Ursprünglichen Post anzeigen 349 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s